zur Navigation zum Inhalt
 
Zahnheilkunde 25. April 2013

Düsseldorfer CAD/CAM-Tage

IDS-Neuheiten auf dem Prüfstand

Zahlreiche neue und weiterentwickelte Technologien sowie innovative Materialien für die CAD/CAM-Fertigung wurden auf der Internationalen Dental-Schau in Köln vorgestellt. Das Fachpublikum hatte jedoch selten die Möglichkeit, mehr als nur einen flüchtigen Blick auf die Neuheiten zu werfen. Eine einmalige Gelegenheit, sich nun umfassend über die wichtigsten Innovationen zu informieren, bieten die traditionellen Düsseldorfer CAD/CAM-Tage für Praxis & Labor (vormals CEREC-Tag), die vom 14. bis zum 15. Juni 2013 im Hotel Hilton Düsseldorf stattfinden.
Geboten wird ein abwechslungsreiches Programm mit zahlreichen Vorträgen. So berichtet beispielsweise Dr. Andreas Kurbad aus Viersen über erste Erfahrungen mit der Chairside-Fertigung von Brücken aus IPS e.max CAD (Ivoclar Vivadent) und erörtert, wie unter Einsatz des CEREC-Systems (Sirona) moderne Implantatversorgungen entstehen. Die Implantologie ist auch bei Dr. Gerd Frahsek aus Velbert und Dr. Gerhard Werling aus Bellheim das zentrale Thema, während ZTM Jan Rißmann und ZA Falk Rißmann aus Jessen das Thema digitale Abdrucknahme detailliert beleuchten. Einen Überblick über den aktuellen Stand generativer Fertigungstechnologien bieten hingegen Dr. Martin Klare aus Unna und Dipl.-Ing. Gregor Szwedka aus Krailing.
Zu den Highlights aus materialtechnischer Sicht werden sicher die Vorträge von Dr. Wolfram Olschowsky aus Hörselberg, Univ.-Prof. Dr. Gerwin Arnetzl aus Graz und ZÄ Susanne Kurbad aus Viersen gehören. Letztere wird erste klinische Erfahrungen mit der neuen zirkonoxidverstärkten Glaskeramik VITA SUPRINITY (VITA Zahnfabrik) präsentieren. Hilfreiche Tipps und Tricks für CAD/CAM-Anwender verspricht der Vortrag „CAD/CAM – Dos and Don’ts“ von Dr. Christof Ellerbrock und ZTM Thomas Jobst aus Darmstadt.
Es werden 15 Fortbildungspunkte nach den Leitlinien der BZÄK und DGZMK vergeben. Die Teilnahmegebühr für die zweitägige Veranstaltung beträgt pro Person 470,- Euro inkl. MwSt. Weitere Informationen, z. B. zu vergünstigten Teilnahmegebühren, sind der Webseite www.cadcam-tage.de zu entnehmen.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben