zur Navigation zum Inhalt
 
Zahnheilkunde 26. September 2012

Altmodische Mundhygiene

Eine Gallup-Umfrage zeigt: Die tägliche Zahnpflege der Österreicher ist oft veraltet und besteht bei vielen immer noch hauptsächlich aus Zahnpasta und -bürste.

Zahnzwischenraumreinigung durch Verwendung von Zahnseide gehört nur für 18 Prozent der Befragten zur täglichen Reinigungsprozedur. Nahezu jeder Dritte (28 %) gab sogar an, niemals Zahnseide zu verwenden. Noch schlechter steht es um die Reinigung der Zunge: Obwohl 65 Prozent der Befragten wissen, dass sich die meisten Bakterien im Mund auf der Zunge befinden, reinigen nur sieben Prozent diese auch täglich mittels Zungenreiniger.

Jeder Fünfte putzt nur einmal täglich oder seltener

99 Prozent gaben an, mindestens einmal pro Tag Zähne zu putzen. Davon putzen 67 Prozent wie empfohlen zweimal täglich, zwölf Prozentsogar mehr als zweimal pro Tag. Jeder Fünfte (20 %) putzt seine Zähne nur einmal am Tag. Ein Prozent der Befragten (3 % der Männer, 0 % der Frauen) putzen seltener als einmal täglich. Dabei ist 80 Prozent der Befragten bewusst, dass schlechte bzw. kariöse Zähne ein Resultat mangelnder Mundhygiene sind.

Quelle: Presseinformation von GlaxoSmithKline (GSK)

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben