zur Navigation zum Inhalt
Hypnose beim Kinder-Zahnarzt Verhaltensführung und Kommunikation. Mit Online-Video 314 S., 62 Abb. Mit Online-Files/Update, Eur 95,– Springer-Verlag, 2011 ISBN 9783-642177378 Die beiden Autoren sind bekannte Experten für Kinderhypnose und bringen ihre Er
 
Zahnheilkunde 31. Jänner 2012

Hypnose beim Kinder-Zahnarzt

Ein neuer Ratgeber beschreibt Verhaltensführung und Kommunikation mit jungen Patienten.

In der Behandlung von Kindern ist oft hohe Flexibilität seitens der Zahnärzte erforderlich. Veränderte soziale Strukturen führen verstärkt zu Störungen im kindlichen Verhalten. Der Anteil hyperaktiver, unsicherer und aggressiver Kinder ist stark im Zunehmen begriffen. Als Zahnärzte sind wir zum einen die Übermittler „der Mission“ von der Zahngesundheit bei unseren kleinen Patienten, zum anderen wird uns von den Eltern sehr oft die Rolle des Zahngesundheit Verantwortlichen zugedacht.

 

Leider werden manche Begegnungen zwischen Kind und Behandler von beiden Seiten traumatisch erlebt und lassen daher eine weitere Zusammenarbeit zwischen unseren jungen Patienten und uns unmöglich erscheinen.

Das vorliegende Buch eröffnet dem Leser eine Vielzahl von Möglichkeiten, einen sinnvollen Zugang zu eben diesem Patientenklientel zu finden. Die wissenschaftlich fundierten Kenntnisse über Hypnose allgemein und die fachspezifischen Inhalte über Psychologie des Kindes- und Jugendalters, Eltern, Lernen, Hypnosepraxis in der Kinderzahnheilkunde, Behandlung unter Sedierung und Vollnarkose – mit Hypnose, ergänzende psychologische und komplementärmedizinische Methoden und Zaubern in der Zahnarztpraxis belegen das breite Wissensspektrum beider Autoren.

Allen Kapiteln ist jeweiliges ein Literaturverzeichnis angehängt, welches weiterführende Literaturstudien für Interessierte ermöglicht. In den Kapiteln selbst sind praxisnahe Empfehlungen farblich abgehoben gut nachzulesen; Anleitungen zur Selbsterfahrung werden ebenfalls angeboten. Zahlreiche Falldemonstrationen und Erklärungen lassen sich online per Mausklick als Videomaterial unter www.springerzahnmedizin.de/videos studieren.

Acht Sequenzen führen den Betrachter in die Praxis von Gisela Zehner. Hier erlebt er verschiedene Indikationen für den Einsatz hypnotischer Techniken und hat die Möglichkeit, sein Wissen als Lerneinheit im letzten Videokapitel zu wiederholen, zu vertiefen und sich selbst ein Lernfeedback zu geben.

Dieses Buch soll all jenen Anregung sein, sich mit Verhaltensführung und Kommunikation bei Kindern zu beschäftigen, die sich den Praxisalltag erleichtern wollen. Letztendlich sind die jungen Patienten von heute die Patienten von morgen. Wenn unsere Patienten bereits in der Kindheit gelernt haben, sich aktiv unterstützt von Zahnärzten mit Angst, Schmerz und Habits als schädliche Gewohnheiten auseinanderzusetzen, so werden sie auch als Erwachsene von diesen Erfahrungen profitieren. Dieses Buch schließt eine Lücke im breiten Angebot bereits vorhandener zahnmedizinischer und therapeutischer Fachliteratur.

So ist das Zitat „Fang nie an aufzuhören, höre nie auf anzufangen“ von Marcus Tullius Cicero (106–43 v. Chr.) im Vorwort des vorliegenden Buches als Leitfaden zu verstehen, dem sich beide Autoren verpflichtet fühlten. Die Empathie mit den Kindern und Jugendlichen überträgt sich auf den Leser und lässt ihn neugierig werden auf Mehr.

 

Dr. Ute Stein ist niedergelassene Hypnosezahnärztin mit dem Schwerpunkt Angstpatienten, Psychosomatik, Behandlung von Kindern und Jugendlichen.

Von U. Stein, Zahnarzt 1/2/2012

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben