zur Navigation zum Inhalt
 
Zahnheilkunde 1. Mai 2011

Position des Foramen mentale: eine anatomische Studie

Die Kenntnis der Lage des Foramen mentale ist bei allen chirurgischen Eingriffen von großer Bedeutung, so auch vor jedem operativen Eingriff im Unterkieferbereich. Ziel dieser Studie war es, die Lage des Foramen mentale anatomisch darzustellen und zu analysieren. Vierhundert hemimandible Proben von Kadavern wurden seziert und nach der Lage des Foramen mentale analysiert. Die häufigste Position des Foramen mentale war zwischen ersten und zweitem unteren Prämolaren. Die Ergebnisse dieser Studie liefern relevante Daten bezüglich der klinischen Anatomie, insbesondere bei der Planung von operativen Eingriffen im Prämolaren Bereich.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben