zur Navigation zum Inhalt

Rund 3.800 Fachbesucher informierten sich auf der WID über neueste Entwicklungen der Dentalbranche – u. a. auch in der umfangreichen Mai-Ausgabe des Zahn Arzt, der kostenlos zur Entnahme auflag.

 
Zahnheilkunde 1. Juni 2011

Gute Stimmung auf der WID

Mitte Mai veranstaltete der Österreichische Dentalverband (ODV) die jährliche Dentalfachmesse in Wien.

Österreichs größte Leistungsschau am 13. und 14 Mai 2011 wurde wieder von rund 3.800 Zahnärzten, Techniker und Assistentinnen aus dem Inland und den benachbarten Ländern genutzt, um sich einen Überblick über Neuigkeiten und Innovationen der Dentalfirmen zu verschaffen.

 

Viele Produkte, die erst vor wenigen Wochen auf der IDS in Köln der Weltöffentlichkeit präsentiert wurden, konnten bei dieser Veranstaltung erstmals auch in Österreich kennengelernt werden. „Die Trends der letzten Jahre haben sich auch heuer fortgesetzt“, resümiert Matthias Kaufmann vom ODV. „So zählten Weiterentwicklungen in der CAD/CAM Technologie, digitale Abdrucknahme und 3D-Röntgen zu den Highlights der diesjährigen Ausstellung.“ Aber auch im Bereich der Materialien gab es eine Menge Neues zu entdecken. Hightech-Füllungsmaterialien und zahlreiche Produkte, die den Praxisalltag erleichtern können, wurden dem interessierten Fachpublikum näher gebracht. In intensiven Gesprächen wurden Vor- und Nachteile diskutiert, gewohnte Abläufe in Frage gestellt und über weitere Verbesserungen und Wünsche nachgedacht.

WID 2012 wieder Mitte Mai

Großen Anklang fand die bereits traditionelle Vinothek. Auf Einladung des ODV konnten die Diskussionen mit der Degustation verschiedener Weine begleitet werden. Auch die Happy Hour am Freitag war wie immer bestens besucht. Erst nach 23 Uhr verließen die letzten gut gelaunten Gäste die Messehalle. Trotz des prachtvollen Sommerwetters nutzten viele Besucher auch noch den Samstag zu einem Besuch der Ausstellung.

Während von den Anwendern die eben gefundenen Neuigkeiten erst einmal getestet und verarbeitet werden müssen, gilt es für den ODV als Veranstalter die Konzentration bereits auf die Organisation der nächsten WID am 11. und 12. Mai 2012 zu richten. Kaufmann: „Sie alle sind herzlich eingeladen, uns Ihre Meinung mitzuteilen. Dinge, die Ihnen gut gefallen haben weiter auszubauen und Ihre Anregungen, Kritik und Verbesserungsvorschläge nach Möglichkeit umzusetzen, ist unser Anliegen. Damit können wir auch im kommenden Jahr eine WID als erfolgreiche Plattform bieten, die Besucher und Aussteller gleichermaßen zufrieden stellen wird.“

 

Impressionen der WID finden Sie in der Fotogalerie im Pressebereich auf www.wid-dental.at

Quelle und Kontakt: Matthias Kaufmann, Österreichischer Dentalverband Garnisongasse 7/22, 1090 Wien, Tel: 01/ 5128091-22
E-Mail:

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben