zur Navigation zum Inhalt
© (3) DI Clemens Keil
Abb. 1: Konservierendes Symposium 2009: Seit 2001 hat sich die Teilnehmerzahl mehr als verdoppelt.

Abb. 2: Die informative Dentalausstellung ist ein Fixpunkt, hier ein Foto aus 2009.

Abb. 3: Geselliges Beisammensein und lustige sportliche Aktivitäten - hier das Nachtrodeln 2009.

 
Zahnheilkunde 21. Dezember 2010

Das Konservierende Symposium 2011

Nach dem Schladminger Nachtslalom heißt es: Fortbildung und Networking!

Das Konservierende Symposium der ARGE Zahnerhaltung feiert vom 27. bis 29. Jänner 2011 sein sechstes Bestandsjubiläum. Alle zwei Jahre findet die für viele Kolleginnen und Kollegen als Fixpunkt in ihrer zahnärztlichen Fortbildung etablierte Veranstaltung am Wochenende nach dem Schladminger Nachtslalom im Sporthotel Royer statt.

Mittlerweile darf das Konservierende Symposium mit seiner gelungenen Mischung aus anspruchsvollen Fortbildungsinhalten und geselliger Frei- zeitatmosphäre auf eine treue Anhängerschar vertrauen, konnte es doch seit seinem Start im Jahre 2001 in den letzten zehn Jahren seine Besucherzahlen mehr als verdoppeln. Auch heuer hoffen die Veranstalter auf gut 220 Besucher.

Trotz der hohen Teilnehmerzahlen hat sich das Konservierende Symposium seinen besonderen familiären Charakter bewahrt. Der Willkommensempfang wird vermehrt als Networkingplattform genutzt, auf der alte Bekanntschaften und Freundschaften aufgefrischt werden, der nächtliche Rodelabend mit Glühwein am Lagerfeuer in winterlicher Landschaft ist der gesellschaftliche Höhepunkt der Veranstaltung.

Nicht selten werden die Veranstalter ermuntert, diese erfolgreiche Veranstaltung doch jährlich abzuhalten, doch getreu dem Grundsatz „Willst du gelten, mach dich selten“ sind wir überzeugt, dass gerade das zweijährige Intervall der Garant für einerseits hohe Qualität des Programmes und andererseits hohe Motivation, das Symposium zu besuchen, ist.

Bei dieser Gelegenheit seien auch die vielen Firmen dankend erwähnt, die durch ihre Teilnahme am Konservierenden Symposium in Schladming eine informative Dentalausstellung ermöglichen und uns durch ihre finanzielle Unterstützung überhaupt erst in die Möglichkeit versetzen, eine so ansprechende Veranstaltung zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis auszurichten.

Das Fortbildungsprogramm ist auf ein breites Publikum abgestimmt. Hier wird das gesamte Spektrum der Zahnerhaltung abgedeckt, wobei auf eine praxistaugliche Vermittlung der Themen und Inhalte Wert gelegt wird. Von den Basics wie Füllungsmaterialien im Allgemeinen bei Kindern und alten Patienten über Komposite und Endodontie bis zur Ästhetik wird nahezu jeder Wunsch erfüllt. Wintersportbegeisterte kommen während der großzügigen Symposiumspause voll auf ihre Rechnung. Sollten Sie Ihre Wintersportgeräte zu Hause gelassen haben, bieten wir Ihnen mit einem Kommunikationsseminar und einem Hands-on Kurs die Möglichkeit zur erweiterten, praxisnahen Fortbildung.

Oder Sie lassen im großzügigen Wellnessbereich des Hotels oder bei einem winterlichen Spaziergang zwischenzeitlich die Seele baumeln.

Die ARGE Zahnerhaltung freut sich darauf, Sie in Schladming begrüßen zu dürfen.

Tagungsleitung:  Univ.-Prof. Dr. Karl Glockner, Leiter der ARGE Zahnerhaltung Univ.-Klinik für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde Auenbruggerplatz 6a, 8036 Graz E-Mail:

Sekretariat und Informationen:  Dipl.-Ing. Clemens Keil Univ.-Klinik für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde Auenbruggerplatz 6a, 8036 Graz Tel: 0664/8596593 Fax: 0316 231123 4490 E-Mail: Internet: www.oegzmk.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben