zur Navigation zum Inhalt
 
Zahnheilkunde 30. September 2010

Fachwissen aus dem Internet

MedUni Graz bietet Fortbildung mittels E-Learning für Zahnärzte, AssistentInnen und Studenten.

Der Onlinekurs „Zahnerhaltung“ wird seit kurzem auf der E-Learning-Plattform der Medizinischen Universität Graz angeboten. Die ersten ZFP-Punkte können Zahnärzte durch Beantwortung von Multiple-Choice-Fragen zum Thema „Komposite“ erwerben.

 

Jeder E-Learning-Kurs enthält Artikel zu verschiedenen Themen in Form von PDF-Files. Zu jedem Artikel gibt es Fragen, die in Gruppen von max. 15 Testfragen beliebig oft durchgearbeitet werden können. Das beste Ergebnis in jeder Fragenserie wird gewertet. Die Tests können innerhalb der Kursdauer beliebig oft wiederholt werden. Auch möglich: einfach nur nachlesen, ohne ZFP-Punkte anzustreben.

Studierende der Zahnmedizin können diesen Kurs als Lernhilfe benutzen, ein Erwerb von ZFP-Punkten ist allerdings nicht möglich. ZahnarzthelferInnen erhalten eine Bestätigung für die erfolgreiche Teilnahme an dem Online-Kurs, wenn sie ein Niveau von 50 Prozent an richtigen Antworten erreichen. Die Anmeldung für den ersten Kurs „Komposite“ ist ab sofort bis Ende Dezember 2010 möglich (siehe Kasten).

Mit Online-Kursen können die Lerninhalte nachhaltig und nachweislich vermittelt werden. E-Learning von zu Hause erspart Reise- und Aufenthaltskosten und ist daher sehr kostengünstig. Außerdem kann zu jeder beliebigen Zeitpunkt innerhalb der Kursdauer auf das Programm zugegriffen werden. Auf der Homepage stehen Screenshots einiger Musterseiten bereit, die einen Eindruck über das E-Learning vermitteln.

Ab der Freischaltung kann der jeweilige Kurs sechs Monate bearbeitet werden. Dann erlischt die Zugriffsmöglichkeit. Die Tests können innerhalb der Kursdauer beliebig oft wiederholt werden, das beste Ergebnis wird gewertet.

Wenn die Fragen zu allen Themen des Kurses positiv beantwortet sind, erhalten die Teilnehmer von der Kursleitung ein Zertifikat der Medizinischen Universität über den positiv abgelegten Kurs. Für die Kurse werden ZFP-Punkte von der Zahnärztekammer anerkannt. Die jeweiligen ZFP-Punkte sind beim jeweiligen Kurs abgebildet.

Onlinekurs „Komposite“
Umfang: 33 ZFP-Punkte
Anmeldefrist: bis 31.12. 2010
Kosten: Frühbucher bis 31.10. 2010 zahlen weniger;
ZahnmedizinerInnen EUR 200,– (regulär € 250,–)
ZahnarzthelferInnen EUR 100,– (regular € 150,–)
Studierende EUR 10,– (regulär 15,–)
Inhalte: Bis-GMA-Komposit, Silorankomposit, Mikrofüllerkomposit, Hybridkomposit, Nanofüllerkomposit, Anforderungen an Komposite, Eigenschaften von Kompositen, Auswahlkriterien, Schmelzhaftung, Dentinhaftung, Etch& Rinse-Adhäsive, selbstätzende Primer, Probleme bei der Dentinhaftung, Methoden zum Testen von Dentinadhäsiven, mögliche Nebenwirkungen von Dentinadhäsiven.
Technische Voraussetzungen: Es wird empfohlen, diesen Kurs im Browser Firefox anzusehen (Gratisdownload: http://www.mozilla-europe.org/de/firefox).
Kontakt: Prof. Dr. Peter Städtler Klinische Abteilung für Zahnerhaltungskunde
E-Mail:

Weitere Informationen und Schnupperseiten unter
www.medunigraz.at/zeon

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben