zur Navigation zum Inhalt
 
Zahnheilkunde 1. Mai 2010

Dichtigkeit von Wurzelkanalfüllungen mit GuttaFlow® und Resilon™ im Vergleich zur lateralen Kondensation

Epiphany/Resilon™ und GuttaFlow® sind neu entwickelte Methoden zur Obturation des Wurzelkanalsystems. Epiphany/Resilon™ ist ein thermoplastisches, synthetisches Wurzelfüllungsmaterial auf Polymerbasis, mit dem eine Haftung am Dentin der Wurzelkanalwand ermöglicht werden soll. GuttaFlow® ist ein Kaltfüllsystem für Wurzelkanäle, welches Sealer und Guttapercha in einem Produkt vereint. Es wurde untersucht, ob mit Epiphany/Resilon™ oder GuttaFlow® eine dichtere Wurzelkanalfüllung erzielt werden kann als mit der lateralen Kondensation von Guttapercha. Für diese Studie wurden 45 extrahierte menschliche Zähne verwendet, welche zuerst alle chemomechanisch aufbereitet wurden und anschließend in drei Gruppen aufgeteilt und mit folgenden Materialien gefüllt: Guttapercha/AH Plus, Epiphany/Resilon™ und GuttaFlow®. Beim Farbstoffpenetrationstest wurden alle Zähne bei 400 U/min 3 Min. lang mit 1 ml 2 % Methylenblau zentrifugiert und 3 Tage in Salpetersäure 65 % gelegt, um sie aufzulösen. Danach wurde die Menge des in Lösung gegangenen Farbstoffs im Photometer bestimmt. Wurzelkanalfüllungen mit Epiphany/Resilon™ zeigten weniger Farbstoffpenetration als Wurzelkanalfüllungen mit lateraler Kondensation von Guttapercha und GuttaFlow®. Epiphany/Resilon™ ist hervorragend als Wurzelkanalfüllmaterial geeignet.

Lumnije Kqiku, Ivana Miletic, Hans Jürgen Gruber, Ivica Anic, Peter Städtler, Wiener Medizinische Wochenschrift 9/10/2010

Volltext dieses Beitrags / entire article auf SpringerLink

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben