zur Navigation zum Inhalt
Mag. Helmut Wakolbinger Präsident des Österreichischen Dentalverbandes
 
Zahnheilkunde 4. Mai 2010

Gesundheit hat auch in schwierigen Zeiten Priorität

Die Veranstalter der WID möchten den bisherigen Erfolgstrend der Ausstellung fortsetzen.

Mag. Helmut Wakolbinger, Präsident des Österreichischen Dentalverbandes, spricht im Interview mit dem Zahn Arzt über Highlights und Innovationen auf der WID und den Einfluss der wirtschaftlichen Lage auf die Gesundheitsbranche.

 

Welche Erwartungen haben Sie heuer an die WID? Wie groß ist das Interesse vonseiten der Aussteller?

WAKOLBINGER: Die rund 4 .000 Besucher und 150 namhafte Aussteller aus dem Vorjahr legen uns die Latte für heuer sehr hoch. Die sehr gute Buchungslage bei den Ausstellern und die generell gute Stimmung in der Branche lassen uns aber hoffen, dass die Erfolgsgeschichte dieser bedeutendsten Dentalmesse Österreichs auch heuer fortgesetzt werden wird.

 

Wie ist die derzeitige Lage aus der Sicht der Dentalindustrie, ist eine wirtschaftliche Krise spürbar?

WAKOLBINGER: Die Gesundheitsbranche im Allgemeinen und die Dentalbranche im Speziellen sind von Konjunkturzyklen nicht in dem Ausmaß betroffen wie andere Wirtschaftszweige. Das heißt, wir leiden unter Konjunktureinbrüchen nicht so früh und nicht so massiv, allerdings profitieren wir auch nicht so schnell bei einer konjunkturellen Erholung. Daher kann man zum jetzigen Zeitpunkt mit der Arbeitsmarktlage in unserer Branche durchaus zufrieden sein. Vor allem wenn man sich die Lage in anderen Bereichen der Wirtschaft ansieht. Der Konsument setzt in schwierigen Zeiten eindeutig Prioritäten, und dabei liegt die Gesundheit im obersten Bereich.

 

Welche Innovationen werden bei der WID präsentiert?

WAKOLBINGER: Die neuen Technologien wie die 3D-Röntgendiagnostik oder die CAD/CAM- Technologie mit ihren Neuentwicklungen für die abdruckfreie Praxis werden Schwerpunkte darstellen. Auch bei Füllungsmaterialien gibt es mit neuen Komposit-Generationen interessante neue Produkte. Grundsätzlich kann aber gesagt werden, dass sich unsere Kunden durch die Präsenz aller wichtigen Händler und Hersteller mit deren Spezialisten über alle Innovationen kompetent beraten lassen können und diese Produkte auch ausgiebig und in Ruhe vergleichen können.

 

Welche weiteren Highlights erwarten die Besucher?

WAKOLBINGER: Neben der schon traditionellen Happy Hour am Freitag Abend mit Live-Musik und dem Frühschoppen am Samstag ab 10.30 Uhr verlosen wir als krönenden Abschluss Samstag Mittag unter den anwesenden Gästen zwei Vespa-Motorroller. Dazu liegen bei den Firmenständen, die diese Roller gesponsert haben, Teilnahmekarten auf. Ich kann an dieser Stelle nur nochmals an unsere Kunden appellieren, las-sen Sie sich die heurige WID nicht entgehen und besuchen Sie uns!

 

Das Gespräch führte Mag. Andrea Fallent

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben