zur Navigation zum Inhalt
 
Zahnheilkunde 1. November 2008

Fluoridgehaltuntersuchung des Trinkwassers in Österreich 2007

Vorliegende Arbeit berichtet über eine flächendeckende Messung des Trinkwasserfluoridgehaltes in Österreich. Die erhobenen Ergebnisse zeigen, dass der Trinkwasserfluoridgehalt allgemein gesunken und nur in wenigen Gebieten ausreichend hoch ist, um als Kariesprophylaxe voll wirksam zu werden. Es besteht daher die Notwendigkeit, Fluoride zuzuführen.

A. Nell, N. Ali, A. Zizlavsky, E. Klausberger, K. Losert, K. Reichenfelser, A. Eder, A. Moritz, 7/2008

Volltext dieses Beitrags / entire article auf SpringerLink

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben