zur Navigation zum Inhalt
 
Zahnheilkunde 31. März 2008

Soforthilfe bei Zahnschmerzen

Seit 4. Februar 2008 ist das Zahnambulatorium der Niederösterreichischen Gebietskrankenkasse (NÖGKK) in St. Pölten für Notfälle von Montag bis Freitag auch von 18.00 bis 22.00 Uhr geöffnet.
„Der Wochenabenddienst in unserem Ambulatorium ist eine echte Verbesserung der zahnmedizinischen Versorgung“, freut sich NÖGKK-Obmann KR Gerhard Hutter, dass durch das neue Projekt der Gesundheitsplattform eine wesentliche Versorgungslücke geschlossen werden kann. Möglich gemacht wurde dieser Service durch den Neubau des NÖGKK-Zahnambulatoriums in der neuen NÖGKK-Zentrale in der Kremser Landstraße 3.
In den nach dem höchsten medizintechnischen Stand eingerichteten Ordinationen steht das bewährte NÖGKK-Zahnärzteteam zur Verfügung. Der Schmerzpatient braucht sich nicht anzumelden, er muss nur vor 22.00 Uhr kommen und an der Abendglocke beim Eingang der NÖGKK-Hauptstelle läuten, dann wird er von einer Assistentin abgeholt. Egal ob Arbeitnehmer, Landwirt oder Selbstständiger – es werden alle Versicherten behandelt. Achtung: die e-card nicht vergessen!
Die Wochenend- und Feiertags-Notversorgung in NÖ wird tagsüber wie bisher durch die Vertragszahnärzte der NÖGKK abgedeckt (Auskunft über Ärztenotruf 141).

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben