zur Navigation zum Inhalt
 
Urologie 18. Juli 2006

Sicher und einfach bei Enuresis nocturna

Desmopressin wird seit mehr als drei Jahrzehnten in der Therapie der unkomplizierten Enuresis eingesetzt. Seit kurzem gibt es eine neue Applikationsform.

Desmopressin stand bisher in Form von Tabletten oder als Nasenspray zur Verfügung. Seit einigen Wochen gibt es nun in Österreich eine neue Darreichungsform. Im Vergleich zu den bisher bestehenden Darreichungsformen bietet die neue Minirin® Melt einige Vorteile: Mit Minirin® Melt ist die Einnahme deutlich leichter geworden ist. In der neuen Galenik des oralen Lyophilisats ist Desmopressin geschmacksneutral und kann einfach auf oder unter die Zunge gelegt werden. Dort löst sie sich innerhalb weniger Sekunden ohne zusätzlichen Flüssigkeitsbedarf auf. Bei mit Desmopressin therapierten Kindern kann eine erhöhte Flüssigkeitszufuhr am Abend oder noch am folgenden Morgen vor allem in Bezug auf die äußerst seltene, aber unter Umständen gefährliche Nebenwirkung der Hypo­natriämie problematisch sein. Unter Anwendung von Minirin® Tabletten wurde in Österreich bisher noch kein Fall an Hyponatriämie bei Kindern gemeldet. Da Minirin® Melt, verglichen mit den Desmopressin Tabletten, eine weitaus höhere Bioverfügbarkeit aufweist, weshalb auch eine geringere Dosierung benötigt wird, ist davon auszugehen, dass die Gefahr einer Hyponatriämie noch unwahrscheinlicher ist.

Garantierte Wirkstoffaufnahme und verbesserte Compliance

Auch das Problem der bei Anwendung des Nasensprays nicht immer genau ersichtlichen, über die Nasenschleimhaut applizierten Wirkstoffmenge entfällt bei Applikation von Minirin® Melt. Dies trifft auch für die bei bestehender allergischer oder viraler Rhinitis nicht immer garantierte adäquate Wirkstoffaufnahme zu. Durch die vereinfachte Anwendung ohne Schlucken und zusätzlicher Wasseraufnahme steigert Minirin® Melt vor allem bei Kindern und älteren Menschen die Compliance. Hierzu wurde bereits im Februar bei der Winterkonferenz der European Association of Urology (EAU) eine Studie präsentiert (Bo-Eric Persson et al.). Die pharmakodynamische Wirkung und Sicherheit von Minirin® Melt war Gegenstand einer kürzlich veröffentlichten multizentrischen, randomisierten und placebokontrollierten Studie aus Schweden und Belgien (Johan G.J.VanDe Valle et al. of the „Desmopressin oral lyophilisate PD/PK study group” 2006 BJU International/97, 603-609).

Nähere Informationen:
Dr. Bernhard Bachna,
FERRING Arzneimittel, Wien,
Tel.: 01 / 60808-10, E-Mail:

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben