zur Navigation zum Inhalt
Foto: Archiv

Prof. Dr. Norbert Bachl Herausgeber

Foto: Claudio Lercher

Dr. Piero Lercher Editor in Chief

 
Sportmedizin 19. April 2011

Call for Papers

Beiträge für das Fachmagazin sport- und präventivmedizin.

Die Fachzeitschrift sport- und präventivmedizin existiert seit mittlerweile 41 Jahren und hieß vormalig Österreichisches Journal für Sportmedizin. Die Umbenennung und Umstrukturierung erfolgte im Jänner 2009 in Kooperation mit dem Springer Verlag, wobei die Auflage mittlerweile von 3.000 auf 18.000 erhöht werden konnte. Herausgeber ist Prof. Dr. Norbert Bachl, Editor in Chief ist seit Jänner 2009 Univ.-Lekt. Dr. Piero Lercher.

 

Das Editorial Board und das International Advisory Board widerspiegelt in seiner Besetzung die Internationalität und fachliche und wissenschaftliche Kompetenz im Bereich der interdisziplinären Sport- und Präventivmedizin.

Inhaltlich vorrangig ist die publizistische Intensivierung der sportmedizinischen und sportwissenschaftlichen Inhalte und die Erweiterung um den interdisziplinären Themenkreis der Präventivmedizin (Prävention und Gesundheitsförderung) mit den Schwerpunkten Bewegung, Ernährung, Lebensstil- und Gesundheitsmanagement und Anti-Aging.

Die Zeitschrift sport- und präventivmedizin veröffentlicht interdisziplinäre Originalarbeiten, Reviews und Zusammenfassungen experimenteller und klinischer Forschungen, praxisrelevante Expertenratschläge, Position-Statements, News-Summaries, Kommentare, Übersichten und „State of the Art“-Erkenntnisse und aktuelle Mitteilungen von internationalen und nationalen Fachgesellschaften, (z.B. FIMS, EFSMA, ACSM, WHO) und von den medizinischen Kommissionen des Europäischen und Internationalen Olympischen Komitees, die zum Erhalt bzw. zur Verbesserung der Gesundheit beziehungsweise zu einer gesunden Sportausübung beitragen.

Ein weiterer Interessensschwerpunkt ist dem Leistungssport gewidmet. Ebenso werden ein Kongresskalender und fachspezifische Neuigkeiten der Sportartikel- und Pharmaindustrie präsentiert. Es kommen aber auch Sportlegenden zu Wort, wie beispielsweise Turl Wagner, Toni Innauer, Gerhard Berger, Trixi Schuba oder Emese Hunyady oder prominente Stars wie Jermaine Jackson, Barbara Karlich oder Tobias Moretti.

Beliebtes und gerne gelesenes Medium

Zielgruppen sind unter anderem Praktische Ärzte/innen, Internisten, Orthopäden, Chirurgen, Fachärzte/innen für Physikalische Medizin und Rehabilitation, alle Ärzte/innen mit ÖAK-Diplom für Sportmedizin, aber auch diverse Dachverbände, Fachverbände, Krankenanstalten, Pflegeheime, Schulen und die Mitglieder der Österreichischen Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention.

Die sport- und präventivmedizin hat sich mittlerweile in der Fachwelt und unter der interessierten Leserschaft als ein beliebtes und gerne gelesenes Medium im deutschsprachigen, mitteleuropäischen Raum etabliert.

Eine Zeitschrift lebt von der Mitarbeit und Unterstützung ihrer Leser/innen. Die Redaktion der sport- und präventivmedizin sucht daher jederzeit Originalartikel und Beiträge zu den diversen Themenbereichen und Rubriken. Wir laden Sie recht herzlich ein, uns auch Leserbriefe und Zuschriften mit Anregungen und konstruktiver Kritik zu übermitteln. Darüber hinaus freuen wir uns über sämtliches Bildmaterial, das in einer Auflösung von 300 dpi inklusive der Angabe der Fotocredits und der kostenfreien Freigabe zur Publikation übermittelt wird. Gerade im Hinblick auf die Visualisierung von speziellen Themenbereichen erhält Ihr Text dadurch einen besonderen Mehrwert.

Jede Zeitschrift und jedes Magazin ist nur so gut wie das Material, das zur Publikation zur Verfügung steht. Wenn Sie Interesse haben, redaktionelle Artikel in der Zeitschrift sport- und präventivmedizin zu veröffentlichen, so schreiten Sie zur Tat!

 

 Weitere Informationen zur Zeitschrift sowie die Autorenrichtlinien finden Sie unter: http://www.springer.com/springerwiennewyork/medicine/journal/12534

 

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an die Redaktion unter

 

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

 

Mit vorzüglicher Hochachtung

Prof. Dr. Norbert Bachl, Herausgeber Dr. Piero Lercher, Editor in Chief

Von Dr. Piero Lercher und Prof. Dr. Norbert Bachl, Ärzte Woche 16 /2011

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben