zur Navigation zum Inhalt
 
Sportmedizin 29. April 2010

Einsatz der Kraftdiagnostik zur Bestimmung und Steuerung der Belastungsintensität im gesundheitsorientierten Krafttraining

Erfahrungen aus dem Leistungssport zeigen, dass basierend auf diagnostisch ermittelten Kraftwerten ein adaptationswirksames Krafttraining geplant, durchgeführt und gesteuert werden kann. Im gesundheitsorientierten Krafttraining besteht aber bei Trainingseinsteigern weniger ein Problem der Messgenauigkeit, als vielmehr das Problem der Intensitätssteuerung über kraftdiagnostische Verfahren. Die in der Sportpraxis verwendeten Verfahren Ein-Wiederholungsmaximum, sowie regressionsanalytische Verfahren zur Bestimmung der Maximalkraft werden im vorliegenden Beitrag kritisch beleuchtet und eine Belastungssteuerung in der ersten Phase eines langfristigen Trainingsprozesses über Vorgabe von Wiederholungszahlen diskutiert.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben