zur Navigation zum Inhalt
Foto: flickr/Webdevil666
Skihelm – ein Zeichen der Vernunft.
 
Sportmedizin 24. November 2009

Gefährliche Riemen

Skihelme für Erwachsene im Test

Zwar ist für Erwachsene derzeit keine Skihelmpflicht in Aussicht – dennoch greifen immer mehr zum Helm. Welche Helme ihren Preis auch tatsächlich wert sind, hat der Verein für Konsumenteninformation (VKI) getestet, Bericht in der Dezember-Ausgabe.

Getestet wurden 15 Skihelme für Erwachsene im Preisbereich bis 150 Euro unter anderem auf Bruchfestigkeit, Verarbeitung, Passform und Schadstoffe. Zu bemängeln ist, dass zwei Skihelme bei der technischen Prüfung zu Bruch gingen und bei fast allen Helmen die Riemen zu reißfest sind, was bei Unfällen die Gefahr von Kehlkopfverletzungen birgt. Positive Ergebnisse gibt es dagegen nahezu durchgehend beim Praxiseinsatz und bei der Schadstoffbelastung. Fazit: Sechs von 15 Helmen schneiden „gut“ ab, der Rest ist „durchschnittlich“. Der Testsieger von Bollé zählt mit 99 Euro zu den günstigsten Produkten im Test.

Zwar gibt es für die Reißfestigkeit der Riemen bei Skihelmen keine Norm, sehr wohl aber bei Arbeitsschutzhelmen. Zum Schutz vor Kehlkopfverletzungen muss hier der Riemen den Helm freigeben, sobald eine Kraft von mehr als 100 Kilo auf den Riemen einwirkt. Bei den Skihelmen waren es bis zu 185 Kilo. Beim Belastungstest ist das Ergebnis insgesamt positiver. Die getesteten Helme von Casco und R.E.D. gingen – bei erhöhten Anforderungen – allerdings zu Bruch.

n

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben