zur Navigation zum Inhalt
 
Sportmedizin 21. September 2009

Ansichten eines Menschen mit Herz für Tiere...

Entwicklungsgeschichtlich beginnt das Herz am 23 oder 24. Tag der Embryonalentwicklung mit peristaltischen Kontraktionen zu pulsieren. Das faszinierende Organ, welches in vielen Kulturen als bildliches Symbol für Liebe, Seele und Güte gilt, wird bis zum Lebensende pumpen - ohne Pause, Urlaub oder Krankenstand.

Nachfolgend kommt Dr. Helmut Pechlaner zu Wort, der sich mit enormer Ausdauer und Güte für die Erhaltung von bedrohten Tierarten einsetzt.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben