zur Navigation zum Inhalt
 
Radiologie 18. Juni 2013

Radiologische Aspekte der Arthrose

Aufgrund der Bevölkerungsalterung wurde die Arthrose kontinuierlich zu einer der häufigsten Indikationen in der muskuloskelettalen Bildgebung. Die Arthrose geht mit einem hohen Maß an krankheitsbedingter Funktionsbeeinträchtigung und somit reduzierter Lebensqualität einher. Ihre Pathogenese ist – in Abhängigkeit vom betroffenen Gelenk – mitunter komplex und erfordert die Diskriminierung einzelner prädisponierender Erkrankungen. In diesem Artikel wird auf die radiologischen Aspekte in der Arthrosediagnostik eingegangen. Zusätzlich wird der Stellenwert der einzelnen Modalitäten der Bildgebung für die wichtigsten Arthrose-Lokalisationen Hand, Hüfte und Knie ermittelt.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben