zur Navigation zum Inhalt
 
Psychiatrie und Psychotherapie 1. September 2007

Psychotherapie und Schmerz mit besonderer Berücksichtigung der Hypnosetherapie

In der von uns so genannten "Integrierten Psychotherapie" geht es darum, möglichst optimal die verfügbaren psychotherapeutischen Methoden mit den anderen (medikamentös, physiotherapeutisch, etc.) zu kombinieren. Es geht um "berufsspezifische" und "basale" Psychotherapie. Letztere wirkt einerseits bereits an sich für Stimmung und damit Gesundheit des Patienten, anderseits ist sie aber ein wichtiger Wegweiser und eine wichtige Begleitung für eine speziellere Psychotherapie. Es wird dafür plädiert, dass dies in einer systematischen Fort- und Ausbildung an alle Ärzte und Sozialberufe vermittelt wird, einerseits die wichtigen Fragen der basalen Psychotherapie, anderseits die Kenntnis der spezifischen Psychotherapie soweit, dass man die notwendige Verstärker- und Begleitwirkung einsetzen kann.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben