zur Navigation zum Inhalt
 

Neuropsychoanalyse – Modeerscheinung oder Rückkehr zu den Freud’schen Urkonzepten?

Die Kritik an ihrer Unwissenschaftlichkeit lässt die Psychoanalyse nicht los. Die Neurowissenschaften schicken sich an, ihre Erkenntnisse mit molekularen oder bildgebenden Verfahren auf die Probe zu stellen. Ob diese Gegenüberstellung Früchte tragen, oder an der Widersprüchlichkeit der Methoden scheitern wird, diskutieren Prof. Stephan Doering, Universitätsklinik für Psychotherapie und Psychoanalyse, AKH Wien, und Prof. August Ruhs, Psychoanalytiker, Wien, für Neuropsychiatrie, vereinigt mit Psychiatrie & Psychotherapie.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben