zur Navigation zum Inhalt
 

Initiative „innenwelt“

Die Plattform für seelische Gesundheit und Lebensqualität im Kampf gegen Stigmatisierung

Depression, Angststörungen, Burn­out-Syndrom, Schizophrenie oder Alkoholkrankheit – so unterschiedlich die Ausprägungsformen von psychischen Erkrankungen auch sein mögen, Betroffene dieser seelischen Erkrankungen und ihre Angehörigen haben jedoch einiges gemeinsam: Sie alle kämpfen jeden Tag mit der Angst vor gesellschaftlicher Stigmatisierung, dem Mangel an Verständnis im beruflichen Leben und der Befürchtung, durch ihre Krankheit von ihren Mitmenschen ausgegrenzt zu werden.

Gemeinsam mehr erreichen
Die Initiative „innenwelt“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen mit psychischen Erkrankungen eine Plattform zu geben und sie und ihre Angehörigen, aber auch alle anderen, deren Interesse seelischer Gesundheit gilt, im Kampf gegen die Stigmatisierung und Tabuisierung von seelischen Erkrankungen zu unterstützen.

Kostenloses Abonnement
Die „innenwelt“ ist bis heute das einzige Magazin, das sich ausschließlich dem Thema „seelische Gesundheit“ widmet und über den Themenbereich psychische Erkrankungen informiert.
Das kostenlose Magazin, das 4 x jährlich mit einer Auflage von 40.000 Stück erscheint, wird bereits von zahlreichen Arztpraxen und öffentlichen Einrichtungen als Service für PatientInnen abonniert und im Wartezimmer aufgelegt, kann aber auch von Privatpersonen jederzeit kostenfrei abonniert werden.

Um immer die neuesten und aktuellsten Informationen mit der Gemeinschaft der Leser zu teilen, gibt es auch eine Web-Plattform www.innenwelt.at und eine Facebook-Seite www.facebook.com/innenwelt

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben