zur Navigation zum Inhalt
 

Psychopharmaka bei Kindern – Heilung oder Verkleidung?

Das Reizthema Psychopharmaka hat in der Kinderpsychiatrie ganz besondere Brisanz. Bei einer insgesamt schwachen Datenlage und Evidenz, sowie dem allgegenwärtigen Off-Label Einsatz von Medikamenten bewegt sich die Kinderpsychiatrie auf äußerst dünnem Eis. Vor diesem Hintergrund gewinnen nicht-pharmakologische Interventionen an besonderem Stellenwert und stellen heute in beinahe allen Anwendungsgebieten die Erstlinienbehandlung dar. Für Psychiatrie & Psychotherapie analysierten Doz. Dr. Claudia Klier, Sonnenpark Neusiedlersee, Podersdorf, Prim. Dr. Rainer Fliedl, Landesklinikum Thermenregion Mödling und Prof. Dr. Brigitte Hackenberg, Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde, AKH Wien den Stellenwert von Psychopharmaka bei Kindern und Jugendlichen.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben