zur Navigation zum Inhalt
 

Tägliches Therapiemonitoring im Rahmen der stationären Verhaltenstherapie von Zwangsstörungen – ein Fallbericht

In dem vorliegenden Einzelfallbericht wird eine internetbasierte Methode des Monitorings psychotherapeutischer Veränderungsprozesse, das Synergetic Navigation System (SNS), an einem 23-jährigen männlichen Patienten mit der Diagnose einer Zwangsstörung untersucht, der im Rahmen einer siebenwöchigen stationären Verhaltenstherapie täglich einen 46-Items umfassenden Fragebogen mittels SNS ausgefüllt hat. Es kann aufgezeigt werden, dass durch die SNS-Zeitreihenanalyse der gesamte Therapieverlauf online gut abgebildet werden kann und Phasen erfasst werden können (Phasen kritischer Instabilität), welche die Voraussetzung für eine langfristige Symptomverbesserung sind.

Markus Dold, Annemarie Unger, Ulrike Demal, Gerhard Lenz, Günter Schiepek, Ao. Univ.-Prof. Dr. Martin Aigner, Psychiatrie & Psychotherapie 3/2009

Volltext dieses Beitrags / entire article auf SpringerLink

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben