zur Navigation zum Inhalt

Psychiatrie und Psychotherapie

© zeremski / Getty Images / iStock

Auch der Magen zeigt Nerven

Dieser Artikel ist nur für registrierte Mitglieder zugänglich
 
03/2017 Nervensache. Psychosoziale Beschwerden können Verdauungsprobleme auslösen, während gastroenterologische Erkrankungen häufig zu enormer psychischer Belastung führen.

Bei gastroenterologischen Beschwerden haben psychosoziale Faktoren eine enorm hohe Bedeutung. Prof. Dr. Gabriele Moser, Leiterin der Ambulanz und Arbeitsgruppe für gastroenterologische Psychosomatik an der Universitätsklinik für Innere Medizin III, MedUni Wien, wies im Gespräch mit der Ärztewoche im Vorfeld der Fortbildungsveranstaltung „Gastroenterologie und Hepatologie All-in“ (_siehe Kasten_) darauf hin, dass funktionelle gastrointestinale Störungen (FGIS) wie das _Irritable Bowel Syndrome_ („Reizdarm“) oder funktionelle Oberbauchbeschwerden („Reizmagen“) bei niedergelassenen Gastroenterologen die größte Diagnosegruppe ausmachen. [...]

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

„Keinerlei Problembewusstsein“

© Julien Behal / dpa
03/2017 Interview. Der bekannte Gerichtsgutachter und Psychiater Reinhard Haller ist auch nach Jahrzehnten fasziniert von seiner Arbeit mit Süchtigen. Grund dafür: das Phänomen Sucht an sich – schillernd, vielfältig und immer anders. [...]

Kognitive Defizite beim Burnout-Syndrom – Ein Überblick

03/2017 Hintergrund: Durch die steigende Prävalenz des Burnout-Syndroms entwickelt sich dieses zu einem Thema zunehmenden wissenschaftlichen Interesses. Neben emotionaler Erschöpfung und Depersonalisation wirkt sich vor allem die persönliche Leistungseinschränkung auf gesellschaftliche und wirtschaftliche Aspekte aus. [...]

Old man—young man: T.S. Eliot’s Gerontion and the problem of identity

03/2017 Background: In his poem Gerontion (1920) Nobel laureate T.S. Eliot uses powerful language to give a fictional, highly condensed, first-person account of medical and psychological conditions that arise with old age: [...]

Die Psychiatrie und ihre PatientInnen

03/2017 Eine Studie zur Adhärenz nach Entlassung aus der Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie am Klinikum Klagenfurt am Wörthersee

Grundlagen: Basierend auf den Ergebnissen einer Rechnungshofprüfung aus dem Jahr 2011 wurden die Ausgaben für Psychopharmaka in Salzburg und Kärnten in einer ExpertInnenrunde diskutiert, nicht zuletzt, weil sich große Unterschiede in der Verschreibungsgebarung zwischen diesen beiden Bundesländern zeigten. [...]

Psychiatric emergencies of minors with and without migration background

03/2017 Background: The conditions of children and adolescents with migration background receiving emergency psychiatric care in Europe are not well known. Migrants usually attend regular psychiatric care less frequently than the autochthonous population. [...]

Determinanten sozialer Partizipation und sozialer Inklusion chronisch psychisch erkrankter Menschen

03/2017 Grundlagen: Menschen mit einer chronischen psychischen Störung sind in besonderem Ausmaß von sozialer Exklusion betroffen, so dass die Förderung der sozialen Inklusion ein wesentliches Ziel der Versorgung ist. [...]

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben

SCHWERPUNKTE PSYCHIATRIE UND PSYCHOTHERAPIE

A-H