zur Navigation zum Inhalt
 

Aspects of physical medicine and rehabilitation in the treatment of deconditioned patients in the acute care setting: the role of skeletal muscle

Skeletal muscles are essential for movement as well as for survival. Knowledge about the organ skeletal muscle is underrepresented. Ageing and multiple chronic diseases are accompanied by loss of muscle mass, termed “muscle wasting”. Nevertheless, muscles are one of the target organs within the rehabilitation process. This review highlights the role of skeletal muscles from various aspects, diagnostic procedures to quantify muscle mass and strength and, most importantly, lists countermeasures to muscle wasting. Although structured and progressive strength training is the cornerstone in the treatment of muscle wasting, several other methods exist to slow down or reverse the process of muscle wasting. Among them are neuromuscular electrical stimulation and alternative exercise modes, positioning, stretching and, as an emerging field, drug therapy.

Zusammenfassung

Die Skelettmuskulatur ist nicht nur essentiell um Bewegungen auszuführen, sie ist auch entscheidend für das Überleben. Der Alterungsprozess sowie multiple chronische Erkrankungen führen zu einem Verlust an Muskelmasse, dem sogenannten „Muskelschwund“. Der Muskel ist somit eines der Zielorgane im Rehabilitationsprozess. Diese Übersichtsarbeit beleuchtet die Rolle der Skelettmuskulatur aus verschiedenen Blickwinkeln. Diagnostische Verfahren zur Quantifizierung der Muskelmasse und -kraft sowie Maßnahmen, um dem Muskelschwund entgegenzuwirken, werden vorgestellt. Obwohl strukturiertes, progressives Krafttraining ein wichtiger Eckpfeiler in der Behandlung von Muskelschwund ist, existieren einige andere Methoden, die den Prozess des Abbaus der Muskulatur verringern oder rückgängig machen können. Dazu gehört die Neuromuskuläre Elektrostimulation genauso wie alternative Trainingsmodelle, die adäquate Lagerung des Patienten, Stretching oder, als aufkommendes Feld, die medikamentöse Therapie.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben