zur Navigation zum Inhalt
 
Pflege 9. Juni 2017

Patienten- und Angehörigen-Beratung

Die Informationsweitergabe an und Beratung von Patientinnen und Patienten sowie deren Angehörigen zählt nicht erst seit der Novelle des Gesundheits- und Krankenpflegegesetzes im Jahr 2016 zu den pflegerischen Kernkompetenzen von diplomierten Pflegepersonen. Zu diesem Kompetenzbereich zählt ebenso die theorie- und konzeptgeleitete Gesprächsführung, Beratung zur Gesundheits- und Krankenpflege sowie die Organisation und Durchführung von Schulungen, die Förderung der Gesundheitskompetenz, Gesundheitsförderung und Prävention und die Weiterentwicklung der beruflichen Handlungskompetenz (GuKG § 14).

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben