zur Navigation zum Inhalt
 
Pflege 5. Jänner 2017

Ethik für die Pflege

Gelebte moralische Werte in den Stationsalltag integrieren

Ethik ist nach Körtner die Reflexion, welche das menschliche Handeln anhand der Beurteilungsalternativen von gut und schlecht auf seine Sittlichkeit überprüft. Im Unterschied zur Ethik (der Begriff stammt von Aristoteles) bezeichnet der Begriff Ethos (griechisch) die Verhaltensnormen der gesamten Gesellschaft oder einer Gruppe, die auf Grund von Tradition akzeptiert und stabilisiert werden.

Medizinethik ist keine Sonderethik, sondern eine Ethik in besonderen Situationen. Diese bezieht sich nicht nur auf das ärztliche Handeln und das Verhalten von Patienten, sondern auf Handlungssituationen in Klinik, Krankenhaus, Pflegeheim und Arztpraxis, sie umfasst auch die ethischen Probleme des institutionellen Handelns wie z.B. die Verteilungsgerechtigkeit im Gesundheitswesen.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben