zur Navigation zum Inhalt
 
Pflege 30. November 2016

Freizeit & Leben

Vendée Globe 2016/17

Allein mit dem Segelboot auf dem Südmeer unterwegs

Sie gilt als die härteste Einhand-Regatta der Welt: Die Vendée Globe, die alle vier Jahre stattfindet und im kommenden November wieder vom schicken französischen Atlantikstädtchen Les Sable-d’Olonne im Department Vendée aus startet. „Einhand“ bedeutet übrigens schlicht und einfach, dass der Segler ganz allein an Bord und im Falle der Vendée Globe also während der gesamten Non-Stop-Erdumrundung auf sich alleine gestellt ist: Über mehr als 24.000 Seemeilen, das sind etwa 45.000 Kilometer, und eine Dauer von 80 bis 100 Tagen.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben