zur Navigation zum Inhalt
 
Pflege 14. November 2013

Pflegeaspekte bei geriatrischen Patientinnen und Patienten mit Hüftfraktur im Akutkrankenhaus

Ältere Patienten mit hüftnahen Frakturen, mit oder ohne kognitiver Einschränkung, stellen eine wichtige Präventionsgruppe dar, da gerade diese Patientengruppe ein erhöhtes Risiko hat, während des stationären Aufenthalts sekundäre Komplikationen, wie zum Beispiel Delirium, Pneumonie, Sturz, Druckgeschwüre, Harnwegsinfektionen usw. zu erleiden. Ziel dieses Artikels ist es, klinische Pfade auf die speziellen Bedürfnisse alter Menschen mit Hüftfraktur hin zu beleuchten und zu ergänzen und ihr Recht auf angemessene Gesundheits- und Sozialbetreuung herauszustellen.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben