zur Navigation zum Inhalt
 
Pflege 20. Juni 2013

Die Delphi-Methode

Übereinstimmung zu einem Thema durch die Befragung von Expertinnen*

Die sogenannte Delphi-Methode wird verwendet, um Expertinnenmeinungen zu einem Thema systematisch zu erfassen und zu einer Gesamtaussage zu kommen. Die Grundannahme dabei ist, dass die Übereinstimmung innerhalb der Gruppe mehr Aussagekraft hat, als die einer einzelnen Expertin. Ihre Namensgebung verdankt diese Methode dem Orakel von Delphi, mit dessen Hilfe die Griechen ihre Götter bei wichtigen Entscheidungen um Rat fragten. Die vorrangigen Ziele ihrer Anwendung sind die Sammlung von Ideen und Vorhersagen sowie die Bildung einer Übereinstimmung zu einem bestimmten Sachverhalt. Dies beruht auf einer strukturierten Steuerung der Gruppenkommunikation, in dem die Einschätzung einer Expertinngruppe gesammelt und aufgearbeitet wird.

Mag. Sabine Köck-Hódi, Univ.-Prof. Mag. Dr. Hanna Mayer
, ProCare 5/2013

Volltext dieses Beitrags / entire article auf SpringerLink

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben