zur Navigation zum Inhalt
Der Kontakt zu Angehörigen wird von vielen Mitarbeitern in Gesundheitsberufen als anstrengend und als zusätzliche Last wahrgenommen.
 
Pflege 8. August 2012

Achtung Angehörige

Vom Störfaktor zum hilfreichen Kooperationspartner

Angehörige werden im Gesundheitswesen häufig als zusätzliche Belastung empfunden, auch wenn sie sogar unterstützend oder helfend tätig sind. Die Anwesenheit von Angehörigen ist störend, sie stellen Fragen, kritisieren, kommentieren und möchten alles ganz genau wissen. Häufig haben Mitarbeiter in Gesundheitsberufen den Eindruck, die Angehörigen machen mehr Arbeit als der Patient selbst. In Einzelfällen werden sogar drastische Maßnahmen ergriffen, beispielsweise ein Hausverbot, Besuchsverbot oder Kontaktverbot. Der positive Aspekt der Anwesenheit von Angehörigen wird leicht übersehen.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben