zur Navigation zum Inhalt
 
Pflege 2. Dezember 2011

Das Bild der Pflege

Jeder vierte Österreicher ist über 60 Jahre alt und wird statistisch gesehen noch mehr als 20 Jahre leben. Ein Teil davon wird Pflege in irgendeiner Form benötigen, doch die Frage, wer diese zahlenmäßig zunehmende Tätigkeit einmal ausführen wird, ist derzeit ungeklärt. Mit den Ende September begonnenen Pflege-Strukturverhandlungen soll bis Ende nächsten Jahres eine Gesamtkonzeption für die Zeit ab 2015 erreicht werden. Um den demographischen Bedarfsanstieg der kommenden zehn Jahre erfüllen zu können werden aus heutiger Sicht 17.000 zusätzliche Pflegepersonen benötigt. Doch das Bild der Pflege ist schlecht: „Anstrengend, schlecht bezahlt und unbedankt“ ergab eine Umfrage, die der private Pflegeheimbetreiber SeneCura nun präsentierte. Positives Ergebnis: Der Pflege wird hohes Vertrauen und große Zufriedenheit ausgesprochen.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben