zur Navigation zum Inhalt
 
Pflege 2. Dezember 2011

Schule und Praxis

Theorie und Praxis sind zwei untrennbare Partner, die miteinander kooperieren müssen. Aktive, kompetent agierende und reagierende Kooperationspartner sind die Schulen für Gesundheits- und Krankenpflege und die Praxisstellen am LKH-Univ. Klinikum Graz. Nur durch konstruktive Zusammenarbeit zwischen Schule und Praxis, können die laufenden und sich weiter beschleunigenden Entwicklungen im Berufsfeld, die von den künftigen Pflegepersonen teils andere Kompetenzen verlangen werden als bisher, gelingen. Stichworte: Lebenslanges Lernen, laufende Umsetzung neuer pflegerischer Konzepte, Arbeiten im Team. Nachfolgend sollen einzelne Schritte gelebter Kooperationen beschrieben werden, die wesentlich zum Erfolg in der Ausbildung der Schüler und Schülerinnen der Gesundheits- und Krankenpflege am Lernort Praxis beitragen.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben