zur Navigation zum Inhalt
 
Pflege 18. Juli 2011

Validation fördert die Weisheit des Alters

Alte, auch desorientierte Menschen haben eine intuitive Weisheit. Sie zu verstehen, gilt es zu lernen. Hinter der Desorientierung eines Menschen liegt Wissen, das ein ganzes Menschenleben lang aufgebaut und nur scheinbar nicht abgerufen werden kann. Wenn das Augenlicht altersbedingt nachlässt, das Gehör immer weniger Umwelt vermittelt, dann bleibt die innere Welt übrig. Kommunikation beinhaltet nicht nur Wörter, sondern ebenso "paralinguistische Phänomene" (Watzlawick) wie Schnelligkeit oder Langsamkeit der Sprache, den Tonfall, Pausen, Lachen, Seufzen, Körperhaltung und Ausdrucksbewegungen. Desorientierung schränkt menschliche Ausdrucksfähigkeit ein. Kommunikation mit einem desorientierten Menschen beinhaltet die Frage des Wie - Wie erreiche ich ihn, verstehe ich, was er mir sagen möchte, kann ich ihm antworten?

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben