zur Navigation zum Inhalt
 
5. August 2005

Analgesie mit Phytotherapie

Phytotherapeutika können eine gut verträgliche Ergänzung oder Alternative zu synthetischen Schmerzmitteln sein. Dr. Liliana Tarau, Schmerztherapeutin aus Wiesbaden, empfiehlt sie bei Patienten mit leichten bis mäßigen Rückenschmerzen ohne klare morphologische Ursache. Extrakte aus der Teufelskralle (Harpagophytum procumbens) beeinflussten die sensible und vaskuläre Muskelreagibilität und wirkten analgetisch und muskelentspannend, so Tarau. Die Wirkung von Teufelskrallen-Extrakt hat sich zum Beispiel in einer Studie mit 63 Patienten mit unspezifischen Rückenschmerzen bestätigt, die vier Wochen lang entweder Teufelskrallen-Extrakt oder Placebo erhalten hatten. 

Nach Auswertung der Daten einer visuellen Analogskala zur Beurteilung der Schmerzstärke, eines Druckalgometertests, der die Schmerzempfindlichkeit prüft, und einer Muskelresistenzprüfung ergaben sich signifikante Unterschiede zugunsten des Verum-Präparates (Schmerz 15, 2001, 10). Tarau rät zu einer Dosis von zweimal 480 mg am Tag. Auch aus der Weidenrinde gibt es hochdosierte Extrakte, die aufgrund ihres Salicingehaltes antiphlogistisch und analgetisch wirken. Bei exazerbierten chronischen Rückenschmerzen habe sich der Weidenrinden-Extrakt in einer Dosierung von 120 bis 240 mg Salicin pro Tag als wirksam erwiesen, berichtet Tarau. In einer offenen Vergleichsstudie bei 114 Patienten mit exazerbierten Rückenschmerzen war der Extrakt ebenso wirksam wie ein selektiver COX-2-Hemmer. In beiden Behandlungsgruppen hatten etwa 60 Prozent der Patienten auf die jeweilige Therapie angesprochen.

Bei psychosomatisch bedingten Rückenschmerzen können auch Johanniskraut-Extrakte helfen. Eine Studie mit 151 Patienten mit dem Präparat LI 160 etwa hat das bestätigt. Die Patienten hatten Herz- oder Magenbeschwerden, einige auch Rückenbeschwerden. Im Vergleich zu Placebo nahmen die Beschwerden innerhalb von sechs Wochen signifikant ab. 

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben