zur Navigation zum Inhalt
 
30. Juni 2005

Thema "Ernährung": Know-How im www, Teil 2

Nutriwatch

www.nutriwatch.at bietet in deutscher Sprache leicht verständlich wertvolle Informationen über Ernährung in allen Lebenslagen. Um zur gewünschten Information zu kommen, müssen Sie nur eine der acht Türen öffnen. Die Türen führen Sie in das Wohnzimmer, Kinderzimmer, Schlafzimmer, Küche, Arbeitsraum, Fitnessraum, Badezimmer oder in die Bibliothek. Im Schlafzimmer erhalten Sie zum Beispiel Informationen über Gentechnik, funktionelle Lebensmittel und sekundäre Pflanzenstoffe, im Arbeitsraum Informationen über Zufuhrempfehlungen und Ernährungshinweise.

"Künstliche Ernährung": www.ernaehrungskreis.at

Der Arbeitskreis für künstliche Ernährung am AÖ. KH der Landeshauptstadt St. Pölten besteht seit Jänner 1998. Damals bildete sich diese interdisziplinäre Gruppe, bestehend aus Ärzten, Pharmazeuten, Diätassistenten, Pflegepersonal sowie Hygienefachkraft mit den Zielen: 

  • Standards für die enterale und parenterale Ernährung am Haus zu erstellen und umzusetzen, 

  • Ansprechpartner für spez. Fragestellungen (Problempatienten) zu sein,

  • Vermittler zwischen intra- u. extramuralem Bereich zu sein,

  • enterale und parenterale Heimernährung zu planen und durchzuführen,

  • kompetenter Ansprechpartner der Pharmaindustrie zu sein und

  • Fortbildung/Schulung intra- u. extramural anzubieten.

Die Homepage des Arbeitskreises bietet eine Fülle an praktischen Informationen und Tipps für die enterale und parenterale Ernährung in verständlicher Sprache und übersichtlicher Form. Eigene Kapitel befassen sich zusätzlich mit PEG, Diskussionsforum, Interaktivem und Download.

Nutriforum: www.nutriforum.com

Das gewährt Mitarbeitern im Gesundheitswesen nach einer einfachen Registrierung umfassende Informationen über Unterstützung durch das Baxter Ernährungsteam, über klinische Ernährungstherapie (Trainingsmodule) und Fachliteratur. Zusätzlich gibt es einen Selbsttest, eine Menge Dias zum Herunterladen und einen Kongresskalender. Feedback mit Sonderwünschen ist erwünscht.

Intensivpatienten: www.talessin.de/scripte/medizin/nutrition.html

Die parenterale Ernährung des Intensivpatienten wird aktuell und umfassend beschrieben. Die einzelnen Themenbereiche lauten Ernährung, Monitoring, Wasser- und Elektrolythaushalt, Beatmung, Spurenelemente, Vitamine, Hämofiltration und bedarfsgerechte Ernährungstherapie.

Fresenius-Kabi: www.enterale-ernaehrung.de

Diese Homepage von Fresenius-Kabi erzählt informativ und mit wertvollen Praxistipps über die enterale Ernährung. Im Kapitel "Grundlagen und Fortbildung" findet sich alles Wesentliche über Ernährungssonden, Sondennahrung, Technik, Pflegemaßnahmen und Komplikationen.

Nutrition-Net: www.nutrition-net.at

Zwei aktuelle klinische Studien mit großer praktischer Bedeutung werden hier vorgestellt:

  • Ist frühe enterale Ernährung postoperativ der parenteralen Ernährung überlegen?

  • Präoperative Ernährung bei Planeingriffen im Gastrointestinaltrakt
        

Firma Braun: www.nutrition-partner.com

www.ernaehrungspartner.de
Diese Homepage der Firma B. Braun berichtet über viele nützliche Bereiche der Ernährungstherapie. Die Themen reichen vom 23. ESPEN-Kongress über Grundumsatzberechnung nach Harris und Benedict, Infusionspumpen, Infusionssysteme, Gefäßzugänge bis hin zur häuslichen Pflege. Natürlich werden - wie bei anderen Firmen-Homepages auch - die Produkte der Firma vorgestellt. Dieses Service ist aber durchaus als vorteilhaft zu bewerten.

Klinische Ernährung: www.klinische-ernaehrung.at

Dr. Claudia Mirth teilt die Website in den Bereich "Krankenhaus" und "Heimpflege" und bietet dazu überdies die interessanten Navigationsfelder "Produkte" (verschiedene Firmen), "Fortbildung", "Studien" und "Links".

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben