zur Navigation zum Inhalt
 
Orthopädie 18. Juni 2013

Surgical management of osteoarthritis


Die Endoprothetik hat sich in den letzten Jahren massiv weiterentwickelt. Ihr Haupteinsatzgebiet ist die Behandlung der Arthrose der Hüfte und des Kniegelenkes. Andere Gelenke wie Schulter und Sprunggelenk werden zunehmend erfolgreich ersetzt. Der Erfolg der Operation hängt neben der Implantationstechnik auch von der Materialwahl und Fixierungstechnik ab. Neben den ausgezeichneten Ergebnissen, vor allem in der Hüftendoprothetik, mit Langzeitüberlebensraten von 90 %, sind auch die möglichen Komplikationen und Folgen zu diskutieren, die allerdings nur einen Bruchteil der behandelten Patienten betreffen. Essentiell ist eine genaue präoperative Planung, aber vor allem auch eine genaue Aufklärung des Patienten über die Erfolgsaussichten und Besprechung der Erwartungen.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben