zur Navigation zum Inhalt
 
Orthopädie 22. Juli 2010

Sport mit Hüft- oder Knietotalendoprothese

Sportliche Aktivität fördert die Bewegungssicherheit und Koordination der Patienten und ist drei Monate nach der Operation möglich. Die Grundlage der gängigen Empfehlungen der Sportaktivitäten mit Endoprothesen ist nach wissenschaftlichen Kriterien nicht evidenzbasiert und entspricht in der Regel den persönlichen Einschätzungen der behandelnden Ärzte. Hüftprothetisch versorgte Patienten zeigen ein höheres Aktivitätsniveau als Träger von Knietotalendoprothesen.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben