zur Navigation zum Inhalt
 

Dacron-Prothesen haben eine größere Dilatationsneigung als Stretch-PTFE-Prothesen als Ersatz beim ab

GRUNDLAGEN: Wir analysieren die Langzeitergebnisse einer prospektiv randomisierten Multizenterstudie, bei der Patienten mit abdominellen Aortenaneurysmen mit gelatin-beschichteten Doppel- Velour-Dacronprothesen (GEL-D), kollagen-beschichteten Doppel-Velour-Dacronprothesen (COL-D) oder Stretch-PTFE-Bifurkationsprothesen behandelt wurden. Das Dilatationsverhalten der Prothesen wird mittels Computertomographie evaluiert. METHODIK: Zwischen 1991 und 1998 wurden 164 Patienten nach Alter, Geschlecht, Diabetes, Abfluss und Nikotinabusus randomisiert. 55 Patienten erhielten GEL-D, 51 COL-D und 58 Stretch-PTFE-Prothesen. Bei 30 Patienten wurde eine Computertomographie zur Evaluierung des Dilatationsverhaltens der Prothese durchgeführt. ERGEBNISSE: Die mediane Nachbeobachtungszeit war 77 Monate. Es fanden sich keine statistisch signifikanten Unterschiede zwischen den drei Gruppen hinsichtlich medianem Patientenüberleben und Offenheitsraten der Prothesen. Die primäre Offenheitsraten war 98% in der PTFE, 94% in der COL-D und 92% in der GEL-D Gruppe (p = 0,4). In 30 Patienten wurde mit einer medianen Nachbeobachtungszeit von 61 Monaten eine Computertomographie durchgeführt und hierbei eine signifikant geringere Dilatationsneigung bei PTFE-Prothesen festgestellt. Der mittlere Durchmesser im Bereich des Prothesenkörpers war 110% ± 25% bei PTFE, 132% ± 12% bei GEL-D und 131% ± 9% bei COL-D-Prothesen verglichen mit der auf der Verpackung angegebenen Ausgangsgröße. SCHLUSSFOLGERUNGEN: Trotz einer geringeren Dilatationsneigung der Stretch-PTFE-Prothesen sind die 3 unterschiedlichen Materialien gleichwertig hinsichtlich Funktion und Komplikationsraten in der Langzeitbeobachtung.

E. Sporn, K. Kubin, T. Hoblaj, M. Ploner, H.-J. Böhmig, J. Nanobashvili, I. Huk, M. R. Prager, P. Polterauer, European Surgery

Volltext dieses Beitrags / entire article auf SpringerLink

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben