zur Navigation zum Inhalt
 
Neurologie 1. Juni 2008

Franz Joseph Gall und seine

Der Anatom und Hirnforscher Franz Joseph Gall (1758–1828) entwickelte Anfang des 19. Jahrhunderts die "Phrenologie" oder "Schedellehre". Zu seiner Zeit war sie jedoch mehr Modeerscheinung als Wissenschaft und kam in Verruf. Dass diese Lehre die Grundlage für die modernen Neurowissenschaften schuf, wurde erst hundert Jahre später erkannt. Jedenfalls war Gall der erste, der Zusammenhänge zwischen bestimmten Regionen der Großhirnrinde und spezifischen kognitiven Funktionen herstellte.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben