zur Navigation zum Inhalt
Springer Verlag GmbH
Chronische Schmerzen verändern die Wahrnehmung.
 
Neurologie 24. Juni 2012

Dauerschmerzen verändern den Blick

Studie mit Lichtpunkt-Figuren, die Bewegungen realer Menschen wiedergeben.

Patienten mit chronischen Rücken- oder Schulterschmerzen sehen ihre Umwelt mit anderen Augen als gesunde Menschen – zumindest wenn es um ihre schmerzenden Körperteile geht.

Darauf deutet die Studie eines interdisziplinären Teams von Wissenschaftlern aus Münster und Jena hin, die im Fachmagazin PAIN veröffentlicht ist.

Demnach wirken sich chronische Schmerzen nicht nur auf den Körper der Patienten aus. Sie können auch beeinflussen, wie Patienten die Bewegungen wahrnehmen, die sie bei anderen beobachten: Das Urteilsvermögen verändert sich im Hinblick auf die Bewegungen, die bei ihnen selbst Schmerzen auslösen würden.

Die Wissenschaftler zeigten Probanden mit chronischen Schulter- oder Rückenschmerzen Lichtpunkt-Videos von Personen, die verschiedene Bewegungen ausführten. Bei diesen Übungen wurde die Schulter- oder Rückenpartie der Lichtpunkt-Figuren durch gehobene Gewichte beansprucht.

Lichtpunkt-Figuren bilden die Bewegungen realer Menschen auf eine abstrakte Weise ab. Dabei wird die Person auf eine Reihe von hellen Punkten auf dunklem Grund reduziert, die beispielsweise Kopf oder Händen entsprechen.

Die Probanden sollten schätzen, wie schwer die Gewichte waren. Gesunde konnten die unterschiedlich schweren Gewichte bei beiden Übungen auseinanderhalten. Die Probanden mit Rückenschmerzen konnten die Gewichte bei der „Schulterübung“ einschätzen, jedoch nicht bei der „Rückenübung“, die für sie schmerzhaft wäre. Umgekehrt zeigten die Probanden mit Schulterschmerzen Probleme bei der Beurteilung der Gewichte bei der „Schulterübung“, nicht aber bei jener der „Rückenübung“.

Die Erklärung liegt vermutlich in dem Bereich der Großhirnrinde, dessen Nervenzellen Berührungs- und Schmerzreize verarbeiten: Die Aktivität der Nervenzellen im frontalen und parietalen Cortex unterscheidet sich bei chronischen Schmerzen von den Aktivitätsmustern im Gehirn Gesunder.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben