zur Navigation zum Inhalt
Foto: Andrea Müller
Prof. Dr. Michael Brainin Leiter des Departments für Klinische Medizin und Präventionsmedizin der Donau-Universität Krems und designierter Leiter der Schlaganfall-Akademie.
 
Neurologie 23. Juni 2009

Neue Schlaganfall-Akademie

Die World Stroke Academy hat das Ziel, Aus- und Weiterbildung in der ganzen Welt zu fördern.

An der Donau-Universität Krems entsteht ein Trainingszentrum für Schlaganfall-Spezialisten. Die „World Stroke Academy“ wird von der Welt-Schlaganfall-Organisation (WSO) und dem deutschen Pharmakonzern Boehringer Ingelheim finanziert. Designierter Leiter der Akademie ist Prof. Dr. Michael Brainin von der Donau-Universität Krems.

 

Nach Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sterben jedes Jahr 5,7 Millionen Menschen an einem Schlaganfall. Von den Überlebenden haben 40 Prozent mittlere bis schwere Beeinträchtigungen, zehn Prozent benötigen institutionelle Pflege. Das Spezialwissen der behandelnden Mediziner ist in diesem Fall besonders gefragt. Hier setzt die künftige „World Stroke Academy“ an, die die Weiterbildung von Schlaganfall-Spezialisten in der ganzen Welt fördern und vorantreiben möchte. Besonderes Augenmerk wird in diesem Zusammenhang auch auf die Schlaganfallprävention gelegt werden.

Internationale Ausrichtung der Aus- und Weiterbildung

„Eine solche Akademie kommt den dringenden Anforderungen und Notwendigkeiten der Ausbildung von Ärzten auf der ganzen Welt entgegen. Obwohl viele Trainingsmodule online stattfinden, finden auch Ausbildungsveranstaltungen in einzelnen Ländern statt. In China, Vietnam und Südafrika hat die WSO etwa bereits die weltweit größte Trainingskampagne zur Schlaganfallbehandlung durchgeführt. In China läuft das ABC-Programm Schlaganfallmanagement bereits in 300 Krankenhäusern. Diese Arbeit wird nun von der Akademie in Krems weiter geführt“, meint Prof. Dr. Michael Brainin, Leiter des Departments für Klinische Medizin und Präventionsmedizin der Donau-Universität Krems und designierter Leiter der Schlaganfall-Akademie.

Prof. Dr. Bo Norrving, Präsident der Welt-Schlaganfall-Organisation, betont vor allem die internationale Ausrichtung der neuen Akademie: „Die World Stroke Academy hat das Ziel, Aus- und Weiterbildung zum Thema Schlaganfall in der ganzen Welt zu fördern. Sie ist eine offene Plattform für alle Organisationen, die sich mit der Erforschung und Bekämpfung von Schlaganfällen und ihren Folgen befassen.”

„Wir sind stolz, eine solche Initiative, von der alle Patienten profitieren können, unterstützen zu dürfen“, begründet Vize-Präsident Manfred Haehl das Engagement von Boehringer Ingelheim.

 

 Nähere Informationen unter: www.donau-uni.ac.at/aktuell

 

Bilder

labor.jpg, Medizinisches Forschungslabor an der Donau-Universität Krems

(Foto: Martin Stickler)

 

brainin.jpg, Univ.-Prof. Dr. Michael Brainin, Leiter der World Stroke Academy (Foto: Andrea Müller)

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben