zur Navigation zum Inhalt
© Donau Universität Krems, Heidemaria Dangl
Hannelore Adelberger Akademische Expertin TCG
© Donau Universität Krems, Heidemaria Dangl

Sylvia Rothensteiner Akademische Expertin TCG

© Donau Universität Krems, Heidemaria Dangl

Erfolgreicher Abschluss des Universitätslehrgangs „Traditionelle Chinesische Gesundheitspflege“ im Juli 2012 an der Donau-Universität Krem,

 
Komplementärmedizin 10. September 2012

Donau Uni: TCM und TCG

Jahrtausendealte Konzepte begegnen moderner Wissenschaft.

Eine umfassende und praxisnahe Weiterbildung sowie das internationale Niveau kennzeichnen die Lehrgänge im Bereich Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) und Komplementärmedizin der Donau-Universität Krems.

Am 7. Juli 2012 war es endlich soweit: 14 Absolventen und Absolventinnen des Lehrgangs „Traditionelle Chinesische Gesundheitspflege“ der Donau-Universität Krems konnten nach vier Semestern des Wissenserwerbs ihre Diplome zum Akademischen Experten mit Stolz und Freude entgegennehmen. Dieses praxisnahe und in Europa einzigartige Studium bietet ein umfangreiches qualitätsgesichertes Lehrprogramm mit Top-Referenten. Der Studiengang umfasst 650 Unterrichtseinheiten, die in Form von Modulen berufsbegleitend abgehalten werden. Das vielfältige Gebiet der Traditionellen Chinesischen Medizin wird dabei breit abgedeckt.

Zu den Lehrinhalten zählen:

• Die Grundlagen der chinesischen Krankheitslehre sowie der Zungen- und Pulsdiagnostik

• Die Ernährung nach den fünf Elementen und die Erstellung spezifischer Ernährungspläne sowie deren praktische Umsetzung

• Westliche Kräuter aus Sicht der TCM

• Tuina-Massage in Theorie und Praxis inklusive Akupunkturpunkte und Meridiane

• Qi Gong-Basics

Die Ausbildung eignet sich insbesondere für Angehörige von Gesundheitsberufen wie Masseure, Physiotherapeuten, Gesundheits- und Krankenpfleger oder Psychotherapeuten, die ihre bisherige Tätigkeit erweitern möchten, aber auch für alle TCM-Interessierten.

Auf die Ausbildung zum Akademischen Experten aufbauend kann in einem weiteren viersemestrigen Studium der Masterlehrgang „Traditional Chinese Healthcare, MSc“ besucht werden. Auch viele der heurigen Absolventen haben sich bereits für das Masterprogramm eingeschrieben.

Start der nächsten Universitätslehrgänge:

• Traditionelle Chinesische Gesundheitspflege, Akademischer Experte“ - 9.11.2012

• Traditional Chinese Healthcare, MSc“ - 23.11.2012

Beide Lehrgänge vermitteln in praxisorientierten Lehrveranstaltungen auf internationalem Ausbildungsniveau die unterschiedlichen Möglichkeiten der Traditionellen Chinesischen Medizin im präventiven und therapeutischen Bereich. Durch Einbeziehung von Forschungsergebnissen verknüpft mit aktiven Lehrmethoden erhalten die Teilnehmer eine heute im Gesundheitswesen gefragte Ausbildung.

Am Zentrum für Traditionelle Chinesische Medizin und Komplementärmedizin der Donau-Universität Krems werden außerdem Masterlehrgänge für „Traditionelle Chinesische Medizin“ sowie „Osteopathie“ angeboten.

Nähere Informationen zu den Lehrgängen:

www.donau-uni.ac.at/ztcm  

Kommentare von Absolventen des Lehrgangs TCG:

Hannelore Adelberger, Akademische Expertin TCG

Nach über 27 Jahren Tätigkeit in der Krankenpflege in den verschiedensten Fachbereichen und Kliniken, waren es die Patientinnen und Patienten, die mich mit ihren Fragen und auch Anregungen gefordert haben, weiter über den Tellerrand zu schauen. 150 Jahre Schulmedizin stehen einem 3000 Jahre alten Heilsystem gegenüber - es war eine Herausforderung für mich, die Stärken von beiden in eine Kombination zu bringen, die für die Patientinnen und Patienten annehmbar und praktikabel ist. Dieser Lehrgang hat mich durch seinen Praxisbezug - die Vortragenden sind alle selbst Praktizierende - und durch die Vielfältigkeit der Unterrichtsfächer dabei sehr unterstützt. Eine ganzheitliche Betrachtungsweise des Menschen ist Grundvoraussetzung, um unsere Patienten und Klienten wirklich ganzheitlich sehen und behandeln zu können.

Sylvia Rothensteiner, Akademische Expertin TCG:

„Glück hat drei Buchstaben und die heißen TUN“ - ist ein Buchtitel der mich an meine Ausbildung erinnert. Das Ergebnis dieser Ausbildung ist Glück, nicht nur für mich als Unternehmerin einer gutgehenden Praxis sondern auch für meine Patientinnen und Patienten. Wir tauschten im Lehrgang Erfahrungen aus, arbeiteten in Netzwerken und setzten Erlerntes in die Praxis um. Die Möglichkeiten und die Wirkung einer ganzheitlichen Behandlung sowie das positive Feedback meiner Patientinnen und Patienten haben mich bestärkt weiterhin neugierig zu bleiben.

Quelle: Donau Universität Krems

www.donau-uni.ac.at/ztcm  

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben