zur Navigation zum Inhalt

Komplementärmedizin

© PeopleImages / Getty Images / iStock

Bewusster Genuss gegen Stress

 
11/2016 Burnout. Manifestationen des köpereigenen Rhythmus gewinnen in der Medizin und Wissenschaft zunehmend an Bedeutung. Die Störung von Schlaf-Wach-Rhythmus, Puls, Atmungsrhythmus oder Temperatur-Zyklus kann zu funktionellen Problemen führen.

ki. Häufig sind Stress und Erschöpfung Ursache einer derartigen Rhythmusstörung, die zunächst organisch nicht feststellbar [...]

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Traditionelle Tibetische Medizin: „Klare Lösungen für das Wohlbefinden“

© PADMA AG, Wetzikon, Schweiz
11/2016 Ganzheitliche Sicht. Die Traditionelle Tibetische Medizin (TTM) ist eine natürliche und ganzheitliche medizinische Richtung, die die körperlichen, seelischen und geistigen Bedürfnisse des Menschen im Zusammenwirken betrachtet. [...]

Standard in der Homöopathie

11/2016 European Committee for Homeopathy Dr. Thomas Peinbauer, der österreichische Präsident des ECH (European Committee for Homeopathy, d.i. der europäische Verband der ärztlich-homöopathischen Vereinigungen) hatte vor einigen Jahren das Standardisierungsverfahren der Homöopathie initiiert. [...]

Die Lebensqualität verbessern!

11/2016 Mistelpräparate werden in Österreich häufig in der Tumortherapie eingesetzt, sowohl als Begleitmaßnahme zur Chemotherapie, als auch palliativ, da eine Verbesserung der Lebens- qualität dieser Patienten beobachtet wurde. [...]

Wechselbeschwerden?

© privat
11/2016 Pflanzliche Arzneimittel auf dem Prüfstand. Durchschnittlich zwischen dem 40. und 50. Lebensjahr beginnt im Leben einer Frau eine Phase der hormonellen Umstrukturierung, die eine Reihe psychischer und somatischer Beschwerden mit sich bringen kann. [...]

Reiki in der therapeutischen Praxis

11/2016 Usui Reiki Ryôhô. Die Reiki-Heilmethode wurde vor über 90 Jahren von dem Japaner Mikao Usui (1865-1926) gegründet. Reiki hat sich seit Anbeginn von Japan aus über Hawaii in die USA und von da in die ganze Welt verbreitet, wie es Usuis Wunsch war. [...]

Warum sind wir nicht perfekt?

11/2016 Dieses Springer-Sachbuch führt uns durch die biologische Entwicklung des Menschen in Beziehung zu seiner Kulturgeschichte und erklärt warum wir nicht perfekt konstruiert sind. Besonderes Augenmerk wird dabei auf parallel zur Menschheitsgeschichte entstandene Krankheiten und deren Ursache gelegt. [...]

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben

SCHWERPUNKTE KOMPLEMENTäRMEDIZIN

A-H I-O P-Z