zur Navigation zum Inhalt
 
Kinder- und Jugendheilkunde 6. November 2015

Neues aus der Pädiatrischen Pneumologie

Eine der wesentlichen Subspezialisierung im umfassenden Fachgebiet der Kinder- und Jugendheilkunde stellt die Pädiatrische Pneumologie und Allergologie dar.

Rasante Neuerungen und wesentliche Änderungen in der neonatologischen Versorgung, von Verbesserung der pränatalen Diagnostik bis zur non-invasiven Surfactant-Gabe und weniger traumatischen Beatmung haben einen sehr positiven Einfluss auf den Verlauf, die Lebenserwartung und Lebensqualität von Frühgeborenen und Kindern mit Lungenerkrankungen gebracht.

Das Erkrankungsspektrum von Kindern und Jugendlichen, die in weiterer Folge von Pädiatrischen PneumologInnen betreut werden, hat sich auch dadurch auf interessante Weise erweitert.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben