zur Navigation zum Inhalt
Foto: ©iStockphoto.com/Kameel
Im Gips schwindet Knochenmasse – auch bei Kindern und Jugendlichen.
 

Macht Gips Kinderknochen instabil?

Heranwachsende mit gebrochenem Bein sollten nach dem Entfernen des Gipses mit starken Belastungen zuwarten.

Wenn Kinder sich das Bein oder den Fußknöchel brechen, steckt dahinter in der Regel keine (wachstumsbedingte) Osteopenie. Die Ruhigstellung in einem Castverband kann aber in der betroffenen Extremität eine Osteopenie auslösen.

 

Diese Beobachtung haben Ärzte der Universität Genf in einer prospektiven Studie gemacht. An der Studie beteiligten sich 50 Kinder zwischen zehn und 16 Jahren, die Frakturen des Fußknöchels oder des Schien- und Wadenbeins erlitten hatten. 32 Kinder wurden mit einem funktionellen Unterschenkelgips versorgt, den sie im Mittel 24 Tage lang tragen mussten. Bei 18 Patienten wurden die Knochen zusätzlich durch Schrauben fixiert und für im Mittel 26 Tage ein Oberschenkelgips angelegt.

DXA-Messungen zum Zeitpunkt der Fraktur ergaben eine alterstypische Knochendichte im Bereich der Lendenwirbelsäule (L2 bis L4) und des Calcaneus. Die Ergebnisse unterschieden sich nicht von denen einer gesunden Kontrollgruppe. Deutliche Unterschiede traten jedoch nach dem Entfernen der Casts zutage: Die Knochendichte im betroffenen Bein war zwischen 5,8 Prozent und 31,7 Prozent niedriger als im kontralateralen Bein, und der Knochenmineralgehalt war um 5,2 Prozent bis 19,4 Prozent vermindert. Auch im Vergleich zu den gesunden Kontrollen war die Knochendichte signifikant zurückgegangen. Der Schwund beschränkte sich nicht auf die direkte Umgebung der Fraktur, sondern war auch an Hüfte, Trochanter major, Calcaneus und dem gesamten Bein festzustellen.

Nicht zu schnell wieder belasten!

Bei erwachsenen Patienten kann es Jahre dauern, bis sich nach einer Fraktur der unteren Extremitäten die Knochenmasse regeneriert. Somit besteht die Gefahr, dass schon ein geringfügiges Trauma eine erneute Fraktur verursacht. Ob bei Kindern die Erholung eventuell schneller verläuft, muss sich erst in Studien erweisen. Die Genfer Ärzte geben aufgrund ihrer Daten die Empfehlung, dass Heranwachsende mit gebrochenem Bein nach dem Entfernen des Gipses mit starken Belastungen oder Leistungssport besser etwas länger warten sollen.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben