zur Navigation zum Inhalt
Foto: photos.com
Kinder zwischen zwei und fünf Jahren erhalten nur eine Impfdosis.
 
Kinder- und Jugendheilkunde 19. Oktober 2010

Pneumokokken: Impfaktion

Kinder, die im Säuglingsalter nicht geimpft worden sind, haben die Möglichkeit, die Impfung im Kindergartenalter nachzuholen. Bis Ende Februar 2011 wird 13-valenter Konjugatimpfstoff in Apotheken vergünstigt angeboten.

Gemäß Österreichischem Impfplan sieht das Impfschema bei einer Erstimpfung für Kinder zwischen 12 und 23 Monate zwei Dosen im Abstand von mindestens zwei Monaten vor. Bei Kindern zwischen 24 Monaten und fünf Jahren wird eine Impfung (Dosis) empfohlen.

Der 13-valente Pneumokokken-Konjugatimpfstoff (zugelassen zur Prävention von durch Pneumokokken verursachten invasiven Pneumokokken-Erkrankungen, Pneumonien und akuter Otitis media) ist in den Apotheken bis 28. Februar 2011 vergünstigt zum Preis von 72,40 Euro (statt 108 Euro) erhältlich.

Nach Angaben des Herstellers Pfizer enthält er als einziger Impfstoff die Serotypen 3, 6A und 19 A. Der 13-valente Pneumokokken-Konjugatimpfstoff ist für Säuglinge und Kleinkinder im Alter von sechs Wochen bis fünf Jahre zugelassen.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben