zur Navigation zum Inhalt
 
Pulmologie 1. Mai 2011

Richtlinien der Tabakentwöhnung Stand 2010

2005 hat die ÖGP (Österreichische Gesellschaft für Pneumologie) die Standards der Raucherentwöhnung publiziert. Nach vielen Neuerungen in der Tabakentwöhnung war es an der Zeit, die Standards zu überarbeiten. Diesmal ist es gelungen, nahezu alle Anbieter einer Tabakentwöhnung einschließlich aller relevanten Berufsgruppen in die Überarbeitung einzuschließen. Mehr als 20 ExpertInnen haben in vielen Stunden ihr wissenschaftliches Know-how eingebracht. Es ist ein Werk mit über 80 Druckseiten entstanden. Aus diesen Standards haben wir die Richtlinien der Tabakentwöhnung in kurzer und übersichtlicher Form zusammengefasst. Diese Richtlinien zeigen die wissenschaftliche Evidenz der einzelnen Maßnahmen in der Tabakentwöhnung auf. Wer sich einen tieferen Einblick in die einzelnen Bereiche verschaffen will, findet ihn in den Standards der Tabakentwöhnung. Besonders hervorheben möchten wir, dass diese Standards mithelfen sollen, den ständig wachsenden Umfang an wissenschaftlichen Arbeiten in "best clinical practice" umzusetzen. Sie wollen Hilfestellung und Empfehlung sein. Sie sind keine Gesetze, die zwingend vorschreiben, wie im Einzelfall vorzugehen ist. Das ist Sache der Arzt bzw. Therapeut – Patient Beziehung, die die spezifische Therapie im Detail formt. Die Erarbeitung der Guidlines erfolgte nach dem Standards der Erarbeitung von Richtlinien der ÖGP unter Einbindung von internationalen Reviewern.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben