zur Navigation zum Inhalt
 
Pulmologie 20. Oktober 2009

Neue Hoffnung ACE-2- Agonisten

Physiologische Regulation der Lungenzell-Apoptose. Angiotensin II spielt nicht nur eine wichtige Rolle im kardiovaskulären System, sondern auch in der Apoptose alveolärer Zellen. In einem Versuch an Zelllinien von Ratten und Mäusen untersuchten Prof. Dr. Bruce Uhal und sein Team, Abteilung für Physiologie, Michigan State University, die Regulation der Lungenzell-Apoptose und konnten nicht nur zeigen, dass die Behandlung von Zellen mit Angiontensin 1–7 vor einer Schädigung dieser Zellen mit Beomycin die Apoptose verhindern kann, sondern auch, dass die Blockade eines spezifischen Angiotensin-1–7-Rezeptors genau diese anti-apoptotische Wirkung des Hormons verhindert.

„Es dürfte also eine Interaktion zwischen Angiotensin 1–7 und ACE-1 geben, die der physiologischen Regulation der Lungenzell-Apoptose dient“, so Uhal. „ACE-2 Steigerung oder die Aktivierung des Angiotensin-1–7-Rezeptors mas könnte neue therapeutische Ziele bieten und ein Durchbruch werden, wie es die ACE-1-Hemmung vor zwei Jahrzehnten war.“

Quelle: ERS Wien, Abstract Nr. 6003

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben