zur Navigation zum Inhalt
 
Onkologie 22. Jänner 2015

Hepatocellular carcinoma

Hepatocellular carcinoma (HCC) is a heterogeneous tumor with many factors implicated in its development, with chronic infection and cirrhosis by hepatitis B virus (HBV) being the most prevalent. Cirrhosis due to metabolic syndrome, alcohol consumption, viral infection with hepatitis C virus (HCV) is also involved in its development. Treatment of HCC remains unsatisfactory. Therapeutic management for HCC includes liver transplantation, liver resection, ablation, chemoembolization, which depend on the tumor stage, liver function, and patient performance status. The involvement of different signaling pathways in the initiation and modulation of HCC development based on clinical and research data provided a strong rationale for the development of anti-cancer agents targeting key components of the pathways. The complexity of the tumor prevents the major goal of this therapeutic approach, since sorafenib, a multi-kinase inhibitor, is the only successful drug so far that belongs to the target directed therapy in advanced stage HCC.

Zusammenfassung

Das hepatozelluläre Karzinom (HCC) ist ein heterogener Tumor, in dessen Entwicklung viele Faktoren involviert sind, unter denen chronische Infektion und Leberzirrose aufgrund Hepatitis-B-Virus (HBV) am meisten verbreitet sind. Leberzirrose aufgrund des metabolischen Syndroms, Alkoholkonsums und viraler Infektion mit Hepatitis-C-Virus (HCV) haben auch Beziehung mit seiner Entwicklung. Behandlung von HCC ist noch unbefriedigend. Therapeutische Methoden für HCC enthalten Lebertransplantation, Leberresektion, Ablation und Chemoembolization, die von dem Tumorstadium, der Leberfunktion, und dem Patienten Performance Status abhängen. Die Beteiligiung von verschiedenen metabolischen Signalisierugswegen an der Initiation und Modulation der HCC Entwicklung basiert auf Forschungs- und klinischen Daten bietet starke Gründe für die Entwicklung von Anti-Krebs Agenten, die eine Schlüsselrolle in den entsprechenden Wegen spielen. Die Komplexität des Tumors verhindert das Ziel dieses therapeutischen Ansatzes, indem sorafenib, ein Multi-Kinase Inhibitor, sich als der einzige bis jetzt erfolgreiche Agent für die HCC-Therapie im fotrgeschrittenen Stadium eingewiesen hat.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben