zur Navigation zum Inhalt
 
Onkologie 16. März 2010

25 Jahre österreichische Brust- und Darmkrebsforschung

Ihr 25-jähriges Bestandsjubiläum feiert die renommierte Studiengruppe Austrian Breast & Colorectal Cancer Study Group (ABCSG) mit der Eröffnung einer neuen Studienzentrale und mit neuen Forschungsarbeiten zum Thema Brust- und Darmkrebs, die international Beachtung finden. Im Mittelpunkt stehen unter anderem eine auf die einzelnen Patientinnen abgestimmte Therapie bei Brustkrebs sowie die Auswirkungen von sportlicher Betätigung auf das Risiko von Rückfällen bei Darmkrebs. Die ABCSG stößt nicht nur in der internationalen Fachwelt auf große Zustimmung, sondern vor allem auch bei den betroffenen krebskranken Frauen und Männern.

Diese im internationalen Vergleich sehr hohe Beteiligung ist auch eine Bestätigung für das Engagement, mit dem sich 700 Prüfärzte in den rund 100 Zentren der ABCSG den Patientinnen und Patienten widmen. Von der sehr engmaschigen Betreuung profitieren die Patienten, die Ärzte wiederum erhalten ein breites Angebot an Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten und bleiben so in ihrem Fach auf dem Stand des weltweit aktuellen Wissens. Ein eigenes Förderungsprogramm unter dem Titel „abcsg.future“ ermöglicht es jungen wissenschaftlich interessierten Ärzten überdies, von internationalen Krebsforschern der Spitzenklasse zu lernen und so ihre eigenen Fähigkeiten und Kenntnisse zu verbessern.

Die Forschungsstrategie der ABCSG und der große Einsatz aller Beteiligten hat sich bewährt und ist an einer langen Liste wissenschaftlicher Publikationen in den internationalen Journalen wie The Lancet und The New England Journal of Medicine ablesbar.

 

abcsg.communications, Ärzte Woche 11 /2010

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben